Richard Muenchhoff & Friends

Was haben alle meiner musikalischen Vorbilder gemeinsam? 

Eine eigene Band und eigene Songs um ihre musikalische Vision umzusetzen.

2014 bekam ich endlich die Gelegenheit dazu meinen Weg in diese Richtung einzuschlagen. Anlass dazu war die Abschlussarbeit eines Freundes am Robert Schumann Institut in Düsseldorf, der eine spielfähige Band für eine Studioaufnahme benötigte. Somit hatte ich mir den Anlass geschaffen innerhalb von 3 Wochen eine komplette Band zusammenzustellen.

Es folgten neben zahlreichen Live Auftritten unter anderem die Eröffnung des 28. Viersener Jazzfestivals, mehrere Beiträge im WDR Radio und Fernsehen und 2016 die Fertigstellung der ersten eigenen CD.

Seit dem start im Jahr 2014 haben über 30 Musiker in der Band mitgewirkt. 

Mit der aktuellen Besetzung habe ich mich meinen musikalischen Wurzeln Funk, Soul, Fusion und RnB verschrieben. Zur Zeit arbeiten wir an eignen Songs für das zweite Album und einer neuen Live Show.

Aktuelle Besetzung
Lutz Sommer: Git/Vocals, Jens Lammert Git/Vocals, Pascal Kempa: Keys/Vocals, Ina Krabes: Vocals, Makeda: Vocals, Antonia Schamei: Vocs, Oliver Lutz: Bass, Tobias Metzger: Posaune, Louis Steffens: Trompete, Sergii Chernenko: Sax, Michael Küttner: Percussion, Richard Münchhoff: Drums/Vocals

Wenzel Beck Trio

Wenzel Beck, 19 Jahre jung, spielt Schlagzeug, Gitarre, komponiert und singt hoch beseelt. Er ist ein Rohdiamant, der sich selber schleift. Internationale, musikalische Entwicklungen und heimische Befindlichkeiten verbindet er genial in nachdenklichen Songs. Eigene Songs wie „Der Wind“ und „Immer Wieder“ sind bereits in den Playlists der heimischen Qualitätsradios. Im Frühjahr folgt nun das solo eingespielte Debütalbum dieses Riesentalents für das auch Willi Resetarits seine Hand ins Feuer legt. Ohren auf! Im neu formierten Wenzel Beck Trio finden drei blutjunge Ausnahmetalente zusammen. Julia Hofer ist als international anerkannte Cellistin und Bassistin beispielsweise mit Martin Verdonk, Aleksey Igudesman und Peewee Ellis unterwegs. Richard Münchhoff arbeitet als herausragender Nachwuchs-Drummer mit Stars wie Billy Cobham, Jennifer Batten und Dean Brown zusammen. Das Wenzel Beck Trio beeindruckt mit jedem Ton.

Wachhoffski

Wachhoffski – Das sind drei junge Jazzmusiker aus dem Köln-Bonner Raum
Sie schaffen den Spagat zwischen klassischem Jazz, ethno-beeinflussten Odd-metres und gefälligen Grooves.

Adrian Wachowiak – am Niederrhein geboren, studierte am Conservatorium Maastricht Jazzklavier. Im Anschluss war er als Freelancer europaweit in Jazz, Pop, Musical und Worldmusic unterwegs. Neben lateinamerikanischer Musik beschäftigte er sich mit den Klängen aus dem nahen Osten, was sich in seinen Kompositionen und Arrangements widerspiegelt. Nachdem er seine Zeit in Maastricht, Aachen, Berlin und München verbrachte, wählte er Köln als seine Wahlheimat.

Jacek Moczulski wurde in Danzig geboren und studierte E-Bass und Music Performance in Los Angeles. Nach seiner Zeit als Freelancer im Großraum Kalifornien wählte er Köln als seine Wahlheimat. Er spielte seither mit namhaften Popgrößen in Deutschland und Europa. Jazz ist seit dem Studium aber seine Leidenschaft.

Richard Münchhoff, seit Geburt an Bonner, begann sein Studium an der Kölner Musikhochschule mit 15 Jahren. Er arbeitete eng mit seinem Idol Billy Cobham zusammen, gewann mehrfach Jugend musiziert, außerdem weitere Förder- und Nachwuchspreise. Mittlerweile befindet er sich als Jazz-, Pop- und Fusiondrummer in der freien Szene.